Unsere Vertriebssoftware wird ständig weiterentwickelt: Produktübersicht von PSI für 2023

Unsere Vertriebssoftware wird ständig weiterentwickelt: Produktübersicht von PSI für 2023

Die Anforderungen von Vertriebsteams verändern sich ständig und auch die Vertriebssoftware muss mit diesen Entwicklungen Schritt halten. Im Laufe des Jahres 2023 haben wir viel in die Entwicklung des PSI-Systems investiert, um den Bedürfnissen regulierter Branchen wie Telekommunikation und Energieversorgung noch besser gerecht zu werden.

Von der Einführung neuer Produkte und der Gewährleistung der Sicherheit von Außendienstmitarbeitenden bis hin zur Verbesserung der Konnektivität des PSI-Systems, der Customer Journey und der Benutzeroberfläche – hier finden Sie eine Zusammenfassung unserer wichtigsten Produktaktualisierungen der letzten zwölf Monate.


apple-cider-vinegar

Frank Egan

CTO

“In 2023 we were thrilled to unveil our latest User Interface/User Experience for our Fusion Core and Fusion Pulse applications. This cutting-edge design introduces a sleek and intuitive interface, ensuring a seamless experience for multichannel customer journeys across the platform. We complimented this with improved analytics and dashboards, numerous new features in our Campaigns and Routes module, and much more.

We also introduced the Outcomes API. With it our customers can leverage actionable sales outcome data by integrating PSI into their systems for business intelligence and sales processing. With a user-friendly interface and robust functionality, the Outcomes API transforms the way our customers utilise information, empowering teams to make informed decisions.

In 2024 we’ll be adding to our Campaigns and Routes module and working on a range of dynamic business APIs to complement the existing Outcomes API, opening up the possibilities for data integration, business intelligence, and sales processing.

But that’s not all! Our commitment to seamless user experiences extends to more out-of-the-box integrations that effortlessly connect your workflows. Analytics takes centre stage with enhanced features, providing you with deeper insights into your operations. And we’ll be introducing a brand-new feature: Appointments! No more scheduling headaches as we streamline the appointment and callback processes, ensuring a hassle-free and organised workflow.
This is just the beginning – stay tuned for much more innovation, enhancements, and surprises throughout the year!”


Unsere Vertriebssoftware entwickelt sich ständig weiter...

Vordefinierte Customer Journeys für Telekommunikationsunternehmen

Zu unseren größten Neuerungen in diesem Jahr gehört die Einführung der von PSI vordefinierten Customer Journeys, mit denen unsere Kund:innen unsere Software schneller einsatzbereit machen und ihren Vertriebsteams zur Verfügung stellen können.

Wir haben alle Erfahrungen aus den ISP-Integrationen und Customer Journeys, die wir in den letzten zehn Jahren umgesetzt haben, gesammelt und die häufigsten Herausforderungen in der Branche identifiziert. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse haben wir anschließend eine marktreife Vertriebslösung entwickelt.

So können Telekommunikationsunternehmen die PSI-Lösung jetzt noch schneller einführen und ein speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Vertriebssystem implementieren, ohne Zeit und Ressourcen in eine komplett maßgeschneiderte Lösung zu investieren. Nach der Implementierung können wir die Plattform mit benutzerdefinierten Integrationen ausbauen. Mit einer vorgefertigten Lösung können Sie jedoch sofort mit dem Vertrieb loslegen und müssen das System nicht erst von Grund auf neu konfigurieren.

Ein besseres Toolkit für die Sicherheit von Außendienstmitarbeitenden

Für Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen, die Vertriebsmitarbeitende im Außendienst einsetzen, hat Sicherheit oberste Priorität. In diesem Jahr haben wir unser neues Produkt Fusion Guardian auf den Markt gebracht. Damit stehen den Vertriebsteams mehr Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie ihre Außendienstmitarbeitenden auf ihren Routen im Auge behalten und ihre Sicherheit gewährleisten können.

Von GPS-Warnmeldungen in Echtzeit für alle Außendienstmitarbeitenden bis hin zu Funktionen wie einem unauffälligen Notfallknopf und anpassbaren Reaktionsmöglichkeiten: Mit Fusion Guardian profitieren Ihre Außendienstmitarbeitenden von besserer Unterstützung im Falle von Problemen und Ihre Vertriebsteams behalten auch aus der Ferne die Kontrolle.

Einfache und intuitive Benutzeroberfläche

In der Regel konzentriert sich PSI auf das Backend unseres Systems, denn dort befinden sich die einzigartigen Funktionen. In diesem Jahr haben wir jedoch nicht nur das Backend, sondern auch das Frontend von PSI ausgebaut, damit Ihre Vertriebsmitarbeitenden und Backoffice-Teams auch in Zukunft problemlos auf diese wichtigen Funktionen zugreifen können.

Das PSI-System verfügt jetzt also über eine aktualisierte und moderne Benutzeroberfläche. Dabei konzentrierten wir uns insbesondere auf eine einfachere Handhabung des Systems und eine intuitivere User Journey. Das Ergebnis: Unsere Kund:innen verbringen weniger Zeit in Gesprächen mit unseren Schulungs- und Support-Teams und können die Funktionen für den Verkauf besser nutzen.

API für nahtlose Integrationen

Unabhängig davon, ob Sie Ihr CRM oder Power BI einbinden müssen – wir wissen, wie wichtig es ist, dass Ihre Vertriebssoftware mit dem Rest Ihres Tech-Stacks verbunden ist. Aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr eine neue Outcomes API entwickelt und die Integration mit PSI noch schneller und nahtloser gestaltet.

Mit unserer neuen Outcomes API können Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen Daten aus dem PSI-System extrahieren und sie direkt in ihre Berichtssuite und CRM-Software einspeisen. Sie können unabhängig von Ihren Tools auf unsere API und die zugehörige Dokumentation zugreifen und so Ihr ideales Netzwerk von Integrationen aufbauen.

Für diese Art von Konnektivität waren bislang bei jeder Implementierung eigene Integrationen erforderlich. Mit unserer API können Sie nun Daten in kürzester Zeit integrieren. Wir können natürlich trotzdem mit Ihnen gemeinsam eine benutzerdefinierte Integration entwickeln, aber diese Option ist nicht mehr standardmäßig vorgesehen.

Zusätzliche Tools für die Bearbeitung von ausgehenden Leads

Im Vertrieb von Telekommunikations- und Versorgungsunternehmen spielt die Pflege von Vertrauen und Kundenbeziehungen eine entscheidende Rolle. Der Aufgabenbereich Ihres Vertriebsteams geht daher weit über die Erfassung von Leads hinaus. Ihre Mitarbeitenden müssen auch in der Lage sein, diese Leads sofort zu bearbeiten. Deshalb haben wir in diesem Jahr eine neue Funktion für ausgehende Leads im Vertrieb entwickelt.

Auf diese Weise profitieren Sie von einem schnelleren Multichannel-Vertrieb und mehr Möglichkeiten zur Verwaltung von Leads. Leads aus allen Kanälen können durch neue Workflows geleitet werden und von dort aus in ein Kanban-Board eingespeist werden. Anschließend kann ein Mitglied Ihres Telefon-Vertriebsteams einen Rückruftermin vereinbaren oder die Leads in einen Verkauf oder Nichtverkauf konvertieren.

Kurz gesagt: Mit der Funktion können Sie Ihre Erfolgschancen maximieren, Leads erfassen und verwalten und Ihr Geschäft ausbauen. Zudem erhalten Sie eine auf Ihre Branche zugeschnittene Multichannel Customer Journey, die Sie in kürzester Zeit bei Ihren Vertriebsteams einführen können.

Wenn auch Sie Ihre Vertriebskampagnen effizienter gestalten möchten, kontaktieren Sie uns. Wir erklären Ihnen gerne, wie PSI Ihnen weiterhelfen kann. Alternativ können Sie auch unseren Leitfaden zu den Vertriebslösungen von PSI durchlesen.


Die Auswahl der richtigen Vertriebssoftware: 4 Gründe, die PSI für Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen besonders interessant machen

Die Auswahl der richtigen Vertriebssoftware: 4 Gründe, die PSI für Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen besonders interessant machen

Für Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen ist die Wahl einer Plattform für den Vertriebsweg Außendienst eine wichtige Entscheidung. Mit der richtigen Lösung können Sie die betriebliche Effizienz Ihres Teams steigern, für eine höhere Kundenzufriedenheit sorgen und den Weg für die Erschließung neuer Vertriebsgebiete ebnen.

Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Softwarelösungen für den Vertrieb. PSI wurde jedoch speziell für anspruchsvolle Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen entwickelt, die den Anforderungen der Branche und der Kundschaft gerecht werden, schnell neue Geschäftsmöglichkeiten wahrnehmen und ihren Außendienstmitarbeitenden, die ihre Marke repräsentieren, die nötige Unterstützung bieten möchten.

1. PSI unterstützt Ihr Vertriebsteam beim Verkauf – auch offline

Eine gute Vertriebslösung sollte den Außendienstmitarbeitenden ermöglichen, unabhängig von ihren Routen so produktiv wie möglich zu sein. Allerdings mangelt es der meisten Vertriebssoftware an einem zentralen Element, auf das alle Außendienstmitarbeitenden dringend angewiesen sind: Sie müssen in der Lage sein, auch offline Verkäufe zu tätigen.

Das gilt insbesondere für Telekommunikationsunternehmen. Allerdings können Vertriebsteams im Außendienst aufgrund der fehlenden Anbindung, die diese Regionen erst so attraktiv macht, keine Geschäfte abschließen. Eine Vertriebslösung, die offline nicht funktioniert, bedeutet Stillstand für Ihre Außendienstmitarbeitenden – und möglicherweise für Ihre gesamte Kampagne in diesem Gebiet.

Die Offline-Funktionen bilden das Kernstück des PSI-Systems. Sobald die Verbindung von Außendienstmitarbeitern unterbrochen wird, schaltet unser System sofort in einen Offline-Modus, damit der Server auf dem neuesten Stand bleibt. Auf diese Weise können Vertriebsmitarbeitende weiterhin Daten erfassen und Neukund:innen registrieren, ohne vor Ort auf die Wiederherstellung der Verbindung warten zu müssen.

2. PSI sorgt für zufriedenere Kundschaft und mehr Sicherheit für das Vertriebsteam im Außendienst

Ihre Außendienstmitarbeitenden müssen jederzeit in der Lage sein, ihre Geschäfte abzuschließen. Vertriebssoftware bietet jedoch noch zahlreiche weitere Möglichkeiten. Mit den richtigen Funktionen können Sie nicht nur die Erfahrung Ihrer Vertriebsmitarbeitenden im Außendienst, sondern auch die Ihrer Kund:innen verbessern.

Mit Document Reader, unserem Add-on, können Vertriebsmitarbeitende beispielsweise die aktuelle Rechnung von Kund:innen abfotografieren und die entsprechenden Daten automatisch eingeben. Die Mitarbeitenden sind dadurch nicht nur produktiver, sondern die Kund:innen profitieren auch von einem reibungsloseren Ablauf im Vergleich zu anderen Vertriebslösungen der Konkurrenz.

Ein weiterer Vorteil: Wir haben vor Kurzem Fusion, ein Tool zum Schutz von allein arbeitenden Vertriebsmitarbeitenden im Außendienst, eingeführt. Das PSI-System verfügt über wichtige Funktionen wie GPS-Warnungen in Echtzeit, einen unauffälligen Notfallknopf und anpassbare Reaktionsmöglichkeiten und erleichtert somit den Vertriebsteams die Erfüllung ihrer Sorgfaltspflicht.

3. PSI ist eine auf Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen spezialisierte Lösung

Der Erfolg Ihres Vertriebsteams hängt davon ab, wie gut Sie Ihre Branche und Ihre Kundschaft kennen. Darüber hinaus müssen Sie ebenfalls einen umfassenden Überblick über Ihre Vertriebsplattform haben, um sicherzustellen, dass Ihr Team die Best Practices der Branche befolgt und die Erwartungen der Kund:innen nicht nur erfüllt, sondern übertrifft.

Eine gewöhnliche Vertriebsplattform reicht für die grundlegendsten Aufgaben aus – die Erfassung von Leads und die Verwaltung der Customer Journeys. Sie möchten neue Märkte erschließen, langfristige Kundenbeziehungen pflegen und von den Wettbewerbsvorteilen eines effektiven Gebietsmanagements profitieren? Dann brauchen Sie umfassendere Funktionen.

Das PSI-System wurde speziell für Telekommunikationsunternehmen und die Energiebranche entwickelt. Wir wissen, wie wichtig es für Energieversorgungsunternehmen ist, die Kundenbindung im Zuge des Verkaufsprozesses zu überwachen. Die komplexen Bedingungen, unter denen Telekommunikationsunternehmen den Anbieterwechsel von Kund:innen durchführen, sind uns zudem nur zu gut bekannt. Mit unserer Plattform sind Sie von Anfang an perfekt auf diese Herausforderungen vorbereitet.

Mit unserer Touchstone-Software können Sie Ihrer Kundschaft beispielsweise ganz einfach eine Frist zur Prüfung der Unterlagen und des neuen Vertrags vor Vertragsabschluss einräumen. Die Software erleichtert Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen nicht nur die Einhaltung der Verbraucherschutzvorschriften, sondern bestärkt Kund:innen auch in ihrer Entscheidung. Gleichzeitig wird die Kundenbindung durch den Aufbau enger Beziehungen gefördert.

4. PSI bietet einfache Skalierbarkeit

Bei der Wahl der richtigen Vertriebslösung müssen Sie auch Ihre zukünftigen Ziele beachten. Möglicherweise liegt Ihr Schwerpunkt derzeit auf der Produktivitätssteigerung des Vertriebsteams im Außendienst, aber in Zukunft könnten sich diese Prioritäten ändern.

Andere Vertriebsplattformen konzentrieren sich auf die Automatisierung von Aufgaben und die Optimierung von Prozessen – sie sorgen also dafür, dass Ihr Team seine bestehenden Aufgaben noch effizienter erledigt. Eine Lösung mit nur einem Vertriebskanal bremst Ihr Team jedoch langfristig aus. So kann es sein, dass Sie Ihre bestehenden Möglichkeiten ausgeschöpft haben oder viel Zeit und Ressourcen in die Migration Ihrer Kundendaten und Vertriebspipelines in ein neues, umfangreicheres System investieren müssen.

Das System von PSI ist in verschiedene, skalierbare Stufen unterteilt. Sie benötigen lediglich eine Lösung für das Gebietsmanagement? Mit PSI zahlen Sie nur für die Funktionen, die Sie tatsächlich nutzen. Sollten Sie jedoch den End-to-End- oder Multichannel-Vertrieb ausbauen wollen, können Sie ganz einfach ein Upgrade auf eine höhere Stufe vornehmen. Ihre Daten und Prozesse befinden sich weiterhin am selben Ort und Ihr Vertriebsteam muss sich nicht bei jeder Skalierung in ein neues System einarbeiten.

Wenn auch Sie Ihre Vertriebskampagnen effizienter gestalten möchten, kontaktieren Sie uns. Wir erklären Ihnen gerne, wie PSI Ihnen weiterhelfen kann.


Leads +, Sales + oder Enterprise: Ein Leitfaden zu PSI für Käufer:innen

Leads +, Sales + oder Enterprise: Ein Leitfaden zu PSI für Käufer:innen

Bei der Suche nach der richtigen Plattform zur Optimierung Ihres Vertriebsprozesses spielt nicht nur der Preis eine Rolle. Vielmehr müssen Sie eine Vertriebssoftware finden, mit der Sie Ihre aktuellen Anforderungen erfüllen und gleichzeitig Ihre zukünftigen Ziele erreichen können.

Möchten Sie die Leistung Ihrer Vertriebsteams im Außendienst analysieren? Möchten Sie einen ganzheitlichen Überblick über die gesamte Sales Journey erhalten? Vielleicht möchten Sie aber auch mehrere Vertriebskanäle an einem zentralen Ort zusammenführen?

Die Vertriebssoftware von PSI ist in drei Ausführungen erhältlich: Leads +, Sales + und Enterprise. Leads +, Sales + und Enterprise. In diesem Leitfaden stellen wir Ihnen alle drei Optionen vor, damit Sie das richtige Paket für Ihre Anforderungen auswählen können.

Leads +

Leads + ist unser unverzichtbares Vertriebstool für den Außendienst – eine umfassende Plattform für die Verwaltung von Vertriebsgebieten, mit der Sie Kampagnen steuern und Ihre Mitarbeitenden zu Höchstleistungen antreiben können.Mit diesem Paket erhalten sowohl Ihre

Außendienstmitarbeitenden als auch Ihre Vertriebsleiter:innen mehr Möglichkeiten. Im Rahmen von Leads + kann Ihr Vertriebsteam im Außendienst eine unbegrenzte Anzahl von Adressen und Leads bearbeiten und eine taktisch bessere Strategie zum Umgang mit ihnen entwickeln.

Mit dem Opti-Route-Algorithmus können Sie die Routen für die einzelnen Vertriebsmitarbeitenden optimieren und stellen so sicher, dass alle Bereiche ohne Überlastung bestmöglich abgedeckt werden. Zudem können Sie die in Leads + erfassten Daten in Echtzeit an Ihren Prozess für den Vertriebsweg über das Internet übermitteln.

Bei der Arbeit im Außendienst haben Sie dank GPS-Tracking und Echtzeit-Tools für das Management von Vertriebsmitarbeitenden jederzeit einen genauen Überblick über deren Leistung. Sie erhalten Rückmeldung zu jeder einzelnen Kontaktaufnahme und können so aussagekräftige Daten im Hinblick auf die Optimierung zukünftiger Kampagnen sammeln.

Die Funktionen von Leads + bilden die Grundlage für all unsere anderen Pakete, denn wir wissen, wie wichtig der Vertriebsweg Außendienst für Telekommunikations- und Energieversorgungsunternehmen ist. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Multichannel-Vertrieb ausbauen möchten oder bereits auf diesem Gebiet etabliert sind: Sie müssen stets in der Lage sein, Ihr Vertriebsgebiet und Ihre Außendienstmitarbeitenden zu verwalten.

Sales +

Basierende auf unserem Toolkit zur Gebietsverwaltung erweitert Sales + die Funktionen auf ein umfassendes Vertriebspaket.

Der gesamte Verkaufsvorgang, von der ersten Kontaktaufnahme mit potenziellen Kund:innen bis zum Geschäftsabschluss, wird an einem Ort abgewickelt. Dazu gehören neben der Terminplanung, digitalen Verträgen und Bankvalidierungen zum erfolgreichen Abschluss auch Dokumentenvorlagen, ein Kundenportal für Dokumente sowie Kommunikation per E-Mail und SMS. Die Interaktion zwischen Kundschaft und Vertriebsteam ist in jeder Phase des Prozesses nahtlos. Darüber hinaus können Sie die gesamte Kommunikation an Ihr eigenes Branding und Ihre rechtlichen Anforderungen anpassen.

Dadurch müssen weniger manuelle Maßnahmen zur Abwicklung des Prozesses durchgeführt werden und es gibt keine Datenlücken, die den Verkauf gefährden könnten. Ihr gesamtes Team kann an einem Ort und nahezu in Echtzeit auf alle benötigten Informationen zugreifen und wird zeitnah über den genauen Bearbeitungsstatus eines jeden Verkaufs informiert.

Mit Sales + verfügen Sie über sämtliche Ressourcen zur Optimierung Ihres Verkaufs- und Bereitstellungsprozesses und fördern so Ihr Wachstum. Dabei kann sich Ihr internes technisches Team auf die Steigerung des Geschäftswerts konzentrieren.

 

Enterprise

Mit Enterprise können Sie die Zufriedenheit Ihrer Kundschaft steigern und Ihr Vertriebsteam mit einem nahtlosen Multichannel-Betrieb unterstützen, indem Sie alle Vertriebskanäle in einen einheitlichen Prozess integrieren.

Enterprise vereint alle Vertriebskanäle in einer einzigen Lösung, egal wo sie ihren Anfang oder ihr Ende haben. Die Customer Journey beginnt mit dem Besuch eines Mitglieds des Vertriebsteams beim:bei der Kund:in und endet online? Der Verkauf wird im System als durchgängiger Prozess behandelt. Auf diese Weise gibt es keine Verzögerungen beim Wechsel zwischen den Kanälen und es besteht keine Gefahr, dass Kundendaten verloren gehen oder doppelt erfasst werden.

Enterprise zeichnet sich außerdem durch noch mehr Flexibilität aus. Sie haben die Möglichkeit, benutzerdefinierte Journeys, Workflows und Datenberichte einzurichten. So können Sie die PSI-Plattform auf Ihren bestehenden Vertriebs-Workflow abstimmen und ihn uneingeschränkt optimieren.

Wenn auch Sie Ihre Vertriebskampagnen effizienter gestalten möchten, kontaktieren Sie uns. Wir erklären Ihnen gerne, wie PSI Ihnen weiterhelfen kann.


Ogi: Skalierbarkeit und Marktdurchdringung dank PSI

Ogi: Skalierbarkeit und Marktdurchdringung dank PSI

„Dank PSI können wir einen Verkauf innerhalb von nur 10–15 Minuten komplett abwickeln. Mit unserer bisherigen Out-of-the-box-Lösung hätte das wahrscheinlich mehrere Tage in Anspruch genommen.“

Überblick

Im Jahr 2020 hatte sich Ogi, ein Internet Service Provider (ISP) und Anbieter von Managed-IT-Services, das erforderliche Investment gesichert, um ein ehrgeiziges Projekt in Angriff zu nehmen: den Ausbau des Full Fibre Broadband in ganz Südwales.

Ein Jahr später bereitete sich Ogi auf eine rasche Expansion vor – mit dem Ziel, die digitale Landschaft in Wales zu revolutionieren. Um die Dynamik dieses Prozesses aufrechtzuerhalten, waren neue Tools und optimierte Abläufe zur Unterstützung der neu angeworbenen Vertriebsteams erforderlich.

Außerdem benötigte das Unternehmen ein System, das die Vertriebswege Außendienst, Telefon und Internet nahtlos integriert, um eine einheitliche und konsistente Customer Sales Journey zu schaffen.

Die Anforderungen

  • Robuste Lösung zur nahtlosen Integration der Vertriebskanäle Außendienst, Telefon und Internet
  • Umsetzung in außergewöhnlicher Geschwindigkeit
  • Regionale Anpassung der Customer Journey
  • Hocheffiziente, automatisierte Prozesse zur Vermeidung von Engpässen

Das übergeordnete Ziel von Ogi ist es, in Gebieten von Wales, in denen die Infrastruktur „Fibre-to-the-Cabinet“ vorherrscht, erstmals „Fibre-to-the-Premises“ einzuführen. Die Glasfaserkabel sollen also mittels Telefonleitungen, die mit einem Glasfaserkasten in der Nähe verbunden sind, direkt zu den Gebäuden geleitet werden (statt lediglich zu einem Kabelverzweiger auf der Straße).

Alexander Breverton, Telesales Manager bei Ogi, erklärt: „Je größer unsere Reichweite, umso höher die Konnektivität – und umso besser können wir über die Unterschiede zwischen Fiber-to-the-Cabinet und Fiber-to-the-Door sowie dessen Vorteile aufklären. Dieser Schritt ist entscheidend, nicht nur im Hinblick auf die Kosteneffizienz, sondern auch für die Zukunftssicherheit der Technologie und die Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit.”

„Das Unternehmen strebt an, die neue Infrastruktur möglichst vielen Kund:innen zur Verfügung zu stellen und Gemeinden zu unterstützen, die von anderen Dienstleistern bisher vernachlässigt wurden.”

Um diese Geschäftsmöglichkeit erschließen zu können, musste schnell gehandelt werden. Das war allerdings nicht die einzige Neuerung.

Ein neues Produkt- und Vertriebsteam

„In der Vergangenheit waren wir Reseller“, so Sally-Anne Skinner, Chief Revenue Officer bei Ogi. „Heute verkaufen wir jedoch unser eigenes Produkt, über unsere eigene Infrastruktur, in unserem eigenen Netzwerk.“

Ogi stellte in rasantem Tempo neue Mitarbeitende ein und kooperierte mit einer Reihe von Drittanbietern. So war es leicht möglich, dass Möglichkeiten unausgeschöpft blieben.

Die Lösung sollte außerdem sämtliche Vertriebswege (Außendienst, Telefon und Internet) abdecken. Es handelt sich dabei um drei separate Verkaufsprozesse mit individuellen Customer Journeys, die in ein einziges, automatisiertes Backend-System einfließen sollen.

Das primäre Ziel bestand darin, den Vertriebsteams die erforderlichen Informationen zeitgerecht zur Verfügung stellen zu können. Installationen sollen direkt am Verkaufsort gebucht werden können, sodass der Prozess komplett vor Ort abgeschlossen werden kann und sonstige Vorgänge automatisiert ablaufen – bis zum Abschluss.

Die Lösung

Im ersten Quartal des Jahres 2021 stand bei Ogi eine Entscheidung hinsichtlich des neuen Systems an, um einen reibungslosen Start des Teams ab August zu ermöglichen.

Die Wahl fiel aus einigen entscheidenden Gründen auf uns.

Fachliche Kompetenz

Ogi verfügte bereits über interne technische Ressourcen. Allerdings bestand Optimierungspotenzial bei der Strukturierung der Verkaufsprozesse. PSI verfügte sowohl über die technische Expertise, die für eine robuste Lösung erforderlich sein würde, als auch über jahrelange Erfahrung in der Optimierung von Vertriebsprozessen – und versetzte Ogi damit in eine hervorragende Ausgangsposition.

Geschwindigkeit und Raffinesse

Mit einer herkömmlichen Lösung wären zwei der Hauptanforderungen des Unternehmens unerfüllt geblieben: Sie hätte weder die Flexibilität geboten, die die Teams von Ogi benötigten, noch hätte sie eine Kombination der Vertriebswege Außendienst, Telefon und Internet im beabsichtigen Sinne ermöglicht. Einige der leitenden Verantwortlichen bei Ogi arbeiteten bereits mit höchst ausgeklügelten Lösungen, die allerdings schrittweise aufgebaut wurden, oft von Grund auf. Erkenntnisse wurden dabei erst im Laufe der Zeit aus praktischen Erfahrungen und Fehlschlägen gewonnen. Ogi war jedoch nicht in der Lage, mehrere Jahre auf eine Lösung dieser Form zu warten.

Unsere Lösung muss hingegen nur konfiguriert, nicht entwickelt werden. Die Einrichtung nimmt also viel weniger Zeit in Anspruch. Dabei ist sie genauso ausgeklügelt wie die Lösung, die Ogi in mühsamer Kleinarbeit selbst hätte entwickeln können. Der springende Punkt: Unsere Lösung ist bereits getestet, erprobt und ausgereift.

Vollständige Ausstattung im Außendienst

Ogi entschied sich für eine Lösung, die auf unserer Fusion-Plattform basiert, in Kombination mit Core und Touchstone. Das Management kann heute so automatisierte, optimierte Routen und Kampagnen für Vertriebsteams im Außendienst erstellen. Diesen Mitarbeitenden stehen umfassende Daten direkt vor Ort zur Verfügung. Kontaktlose Verkaufsprozesse können mit äußerst geringem manuellen Aufwand abgewickelt werden. Dank unserer Echtzeit-Berichtsfunktion sind Manager:innen außerdem in der Lage, Prozesse zu bewerten und zu überprüfen sowie bedarfsgerecht neue Strategien zu entwickeln.

Die technischen Aspekte

Durch den Einsatz unserer gesamten Produktpalette – Fusion Core, Pulse und Touchstone – war Ogi in der Lage, eine naht- und lückenlose Sales Journey zu schaffen, die alle drei Vertriebskanäle umfasst.

Die Lösung sollte API-orientiert und – trotz einiger komplexer Integrationen im Backend – äußerst benutzerfreundlich sein. Ziel war es, den neuen Vertriebsteams eine Reihe von Customer Journeys bereitzustellen, die ihnen zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung stehen würden. Diese Customer Journeys sollten alle in denselben rationalisierten Prozessen zusammenlaufen und nahtlos in ein einziges, automatisiertes Backend-System einfließen.

Im Konfigurationsprozess muss Interaktionen ein ebenso großer Stellenwert zugeschrieben werden wie der Lieferung. In intensiver Zusammenarbeit stellten wir sicher, dass alle von Ogi gewünschten Integrationen realisiert werden konnten. So können bestehende Daten (z. B. Adressen und Produktdaten) übernommen und an die Vertriebssysteme, den Zahlungsabwickler und das Zahlungsgateway übermittelt werden. Zudem wurden die Validierung durch Drittanbieter sowie Terminplanungstools eingebunden.

Die Integrationen können so einen reibungslosen Ablauf der Verkaufsprozesse ermöglichen – ähnlich einer Kettenreaktion von fallenden Dominosteinen, die durch einen einzigen Impuls ausgelöst wird. Ferner bieten sie die Option zur Erstellung von Punkten auf einer Karte, sodass Ogi automatisierte Routen und Kampagnen für seine Vertriebsmitarbeitenden erstellen kann. Ein weiterer Vorteil: Direkt im Anschluss an den Verkauf kann eine sofortige Buchung des Installationszeitpunkts erfolgen, inklusive Datum und Uhrzeit.

Nicht zuletzt werden so die Erstellung von Kundenaufträgen und Workflows, die Prüfung von Bankkontonummern und die Weiterleitung relevanter Informationen an die Zahlungspartner von Ogi ermöglicht.

Ergebnisse

„Vor unserer Zusammenarbeit mit PSI waren die Verkaufsprozesse in unserem Unternehmen nicht zweckmäßig“, so Skinner. „Ohne PSI wären wir nicht in der Lage gewesen, mit der von uns heute erreichten Skalierbarkeit und Durchdringungsrate in den Markt einzusteigen, ohne dabei eine erhebliche Kundenunzufriedenheit, massive Herausforderungen und weitreichende Ressourcenbeschränkungen auszulösen.“

Breverton ist selbiger Meinung. „Würden wir die alte Lösung heute noch verwenden, hätten wir diesen Erfolg nicht verzeichnet. Das steht außer Frage.“

Von Tagen zu Minuten

„Dank PSI können wir einen Verkauf innerhalb von nur 10–15 Minuten komplett abwickeln“, betont Breverton. „Mit unserer bisherigen Out-of-the-box-Lösung hätte das wahrscheinlich mehrere Tage in Anspruch genommen.“

Ein ausgeklügeltes System – von Beginn an

Skinner erklärt: „Dank PSI haben wir einen effizienten Kundenprozess etabliert, der einen unmittelbaren Abschluss der Bestellung ermöglicht. Kund:innen erhalten einen Installationstermin, die Geschäftsbedingungen, eine Bestellübersicht – und schon ist alles erledigt.“

„Es ist eigentlich sehr ungewöhnlich, als Start-up-Unternehmen mit einem ausgeklügelten, automatisierten Vertriebsprozess in den Markt einzusteigen. Aber genau das ist uns dank PSI gelungen.“


Tür-zu-Tür-Vertrieb: Was ist das Erfolgsrezept irischer Versorgungsunternehmen?

Im Energieversorgungsbereich hängt Erfolg oder Misserfolg des Haustürgeschäfts davon ab, in welchem Land man als Vertreter:in aktiv ist. Im Vereinigten Königreich zum Beispiel zögern Versorgungsunternehmen davor, allzu viele Ressourcen in den Tür-zu-Tür-Verkauf zu investieren, da immer die Gefahr besteht, dass durch diese Praxis ihr Markenruf geschädigt wird. In Dänemark gilt diese Art des Direktvertriebs sogar als ein Eingriff in die Privatsphäre und ist daher gesetzlich verboten.

In Irland hingegen ist das Haustürgeschäft eine beliebte und erfolgreiche Verkaufsmethode von Energieversorgungsunternehmen. Große Anbieter wie Vodafone und SSE Airtricity investieren beträchtliche Summen in ihr Haustürgeschäft und erzielen auch tatsächlich eine hohe Rendite. Diese Art des Vertriebs ist zum Eckpfeiler ihres Geschäfts geworden.

Doch wieso sind irische Unternehmen im Gegensatz zu ihren ausländischen Pendants so erfolgreich beim Verkauf an der Haustür? Irische Versorgungsunternehmen wissen, wieso das Haustürgeschäft in anderen Ländern so verpönt ist, und haben sich daher bewusst dazu entschlossen, es besser zu machen. Unter anderem nutzen sie daher Vertriebssoftware für regulierte Branchen, mit der sie sowohl ihre Kundschaft als auch ihre Marke schützen.

Irische Versorgungsunternehmen setzen Schutzmaßnahmen um, um Fehler und Fehlverkäufe zu vermeiden

Bevor ein Unternehmen Vertreter:innen losschickt, um sein Angebot von Tür zu Tür zu bewerben, muss es zunächst einige Kontrollmaßnahmen für ein effektives Gebietsmanagement umsetzen. Ohne diese Maßnahmen steigt das Risiko, dass jemand im Außendienst versucht, Kund:innen zu täuschen oder Verkäufe zu registrieren, die gar nicht stattgefunden haben. Wenn das nämlich passiert, leidet darunter nicht nur der Ruf der Marke, sondern das Unternehmen muss unter Umständen Strafgelder in Millionenhöhe zahlen. Im schlimmsten Fall wird der Gesetzgeber einschreiten und das Haustürgeschäft vollständig verbieten.

Ob einer dieser Fälle eintritt, hängt natürlich maßgeblich von den Aktivitäten der Vertreter:innen ab (auf das Vertretermanagement werden wir gleich noch genauer eingehen). Doch um proaktiv unnötige Risiken zu vermeiden, können Unternehmen sich eines wichtigen Hilfsmittels bedienen: der richtigen Vertriebssoftware.

Irische Energieversorgungsunternehmen zum Beispiel nutzen die Formulare von PSI, um zu verhindern, dass ihre Vertreter:innen die falschen Produkte verkaufen. In diesen Formularen werden Produkte aus einer vorbereiteten Produktliste aufgeführt und anhand der Kundenantworten auf vorherige Fragen gefiltert. Da Kund:innen dann nicht mehr dem Kauf eines Produkts zustimmen können, für das sie sich gar nicht qualifizieren, kann die Anzahl an Kaufrücktritten reduziert werden. Dies ist eine effektive Schutzmaßnahme gegen beabsichtigte und versehentliche Fehlverkäufe.

Wir arbeiten immer eng mit unseren Kund:innen zusammen, damit die Skripts in ihren Formularen Vertreter:innen genau aufzeigen, was diese mit Kund:innen besprechen sollen. Dadurch sinkt das Risiko, dass Vertreter:innen aufgrund mangelnder Informationen falsche Versprechungen machen. Die Logik des Systems und die daraus resultierenden Einzelschritte sind so gestaltet, dass Vertreter:innen immer den korrekten Interaktionsablauf mit dem:der jeweiligen Kund:in durchlaufen und somit niemals die falschen Fragen stellen.

 

Irische Energieversorgungsunternehmen nutzen Vertriebssoftware für das Vertretermanagement

Wie bereits erwähnt sind die Aktivitäten von Vertreter:innen im Außendienst ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Haustürgeschäft. Da Ihre Mitarbeiter:innen jedoch alleine unterwegs sind, haben Sie die knifflige Aufgabe, ihre Aktivitäten zu lenken, ohne direkte Kontrolle über ihr Verhalten zu haben.

In Irland stellten diese Bedingungen früher ein Problem dar, sofern Vertreter:innen rein auf Provision arbeiteten. Es kam dann nämlich sehr häufig vor, dass Vertreter:innen ihren Kund:innen absichtlich falsche Versprechungen machten oder dass sie zusätzliche Formulare ausfüllten, um ihre Quoten zu verbessern. Wenn diese Vertreter:innen nur mit Klemmbrett und Papierformularen ausgestattet sind, ist ein effektives Gebietsmanagement schier unmöglich. Mit der richtigen Vertriebssoftware allerdings holen Sie sich die Kontrolle zurück.

Mit PSI sorgen Sie dafür, dass alle Außendienstaktivitäten geokodiert und mit entsprechenden Zeitangaben versehen sind. Auf diese Weise können Sie dann problemlos unehrliches Verhalten aufspüren, beispielsweise falls ein Vertreter abends um 22:30 Uhr einen Verkauf registriert oder sich während der Registrierung weit weg vom Zuhause des:der jeweiligen Kund:in befindet.

Durch die GPS-Lokalisierung können sich Energieversorgungsunternehmen im Ernstfall auch besser gegen Kundenbeschwerden schützen. Das PSI-System erstellt nämlich eine eindeutige Beweiskette, damit Unternehmen genau nachvollziehen können, wie jede einzelne Verkaufsinteraktion zustande gekommen ist. Falls ein Unternehmen sich dann gegen eine Beschwerde wehren muss, stehen diese Informationen innerhalb von Minuten (statt Wochen) bereit.

PSI unterstützt Unternehmen außerdem dabei, dass ihre Vertreter:innen ein effektives Training für den Außendienst erhalten. Irische Energieversorgungsunternehmen können Schulungsmaterialien direkt auf die Geräte ihrer Vertreter:innen hochladen, damit diese immer und überall Zugriff auf die nötigen Arbeitsinformationen haben. Daneben werden auch Daten zur Vertreterperformance erhoben, sodass Teamleitende mit PSI ganz leicht bestimmen können, in welchen Bereichen sich einzelne Mitarbeiter:innen noch verbessern müssen.

 

Irische Energieversorgungsunternehmen wissen, dass ein perfektes Onboarding zu einem erhöhten Kundenvertrauen führt

Für ein erfolgreiches Haustürgeschäft ist es unerlässlich, Kund:innen vor Fehlverkäufen zu schützen. Aber das ist nicht der einzige wichtige Aspekt, der im Rahmen von Kundeninteraktionen zu beachten ist. Um Ihre Marke zu schützen, müssen Sie auch Vertrauen zu Ihrer Kundschaft aufbauen. Dazu gehört ebenso ein effizientes, zuverlässiges Kundenerlebnis wie ein effektives Vertretermanagement.

Ist der Verwaltungsprozess papierbasiert, besteht ein größeres Risiko, dass Fehler geschehen, die Ihrem Markenruf schaden – selbst wenn Ihr:e Vertreter:in an der Tür alles richtig gemacht hat. In Irland merkten Unternehmensverantwortliche früh, dass Papierformulare in dem Zeitfenster zwischen dem Verkaufsabschluss an der Haustür und der Rückkehr ins Büro leicht beschädigt werden oder verloren gehen können. Auch lagen Formulare, ehe sie das Backoffice erreichten, mitunter tagelang im Eingangsfach, bevor sie manuell bearbeitet wurden.

Wenn Kund:innen zu lange warten müssen, um den Status ihrer Bestellung zu erfahren – oder schlimmer noch, wenn ihre Bestellung nicht im System gefunden wird –, dann werden sie natürlich schnell eine schlechte Meinung über Ihr Unternehmen entwickeln.

Irische Versorgungsunternehmen wollten dieses Risiko nicht mehr eingehen und entledigten sich kurzerhand des zugrunde liegenden Problems: Nachdem ein Verkauf in PSI registriert wurde, wird dieser sofort vom Vertretergerät entfernt und zur Verarbeitung weitergeleitet. Dieser Prozess ist vollständig automatisiert, sodass die üblichen Verzögerungen, wie man sie von der manuellen Verarbeitung kennt, eliminiert werden. Vertriebsteams bietet PSI darüber hinaus eine einfache Möglichkeit, zusätzliche Dokumente hochzuladen (zum Beispiel die Zustimmung des:der Vermieter:in), wodurch wiederum das Risiko von Kaufrücktritten reduziert wird.

Die PSI-Plattform wird kontinuierlich weiterentwickelt, damit irische Versorgungsunternehmen künftig noch mehr Tools zur Verfügung stehen, um eine Vertrauensbasis mit ihren Kund:innen zu etablieren. Während der Pandemie führten wir zum Beispiel Remote-Unterschriften als neue Option auf der Plattform ein, damit Vertreter:innen Verträge und andere Dokumente an Kundengeräte senden und Kund:innen die Dokumente aus sicherer Distanz prüfen und unterzeichnen konnten. Auch Kund:innen, die ihre Bankinformationen nicht an der Tür mitteilen möchten, profitieren von dieser Option: Sie haben nun eine alternative Möglichkeit für die Angabe dieser sensiblen Daten.

Da die Sicherheit von Kundendaten heute von größter Wichtigkeit ist, erleichtert PSI Nutzer:innen zudem die Compliance mit Bestimmungen wie der DSGVO. Bankinformationen von Kund:innen werden aus dem System entfernt, nachdem ein Verkauf genehmigt wurde, und alle sensiblen Kundendaten werden nach drei Jahren standardmäßig automatisch gelöscht. Bei Bedarf kann das System auch so konfiguriert werden, dass die Daten schon nach kürzerer Zeit gelöscht werden. Mithilfe von PSI können Sie auch effektiv mit Agenturen für Außendienstservices zusammenarbeiten: Agenturmitarbeitende sehen ausschließlich die Unternehmens- und Kundendaten, die sie tatsächlich zur Durchführung ihrer Aufgaben benötigen.

Wenn auch Sie Ihre Vertriebskampagnen effizienter gestalten möchten, kontaktieren Sie uns. Wir erklären Ihnen gerne, wie PSI Ihnen weiterhelfen kann. Alternativ können Sie auch unseren Leitfaden zu den Vertriebslösungen von PSI durchlesen.